Mobility Week – das war ein Erlebnis!

08.10.2020

An der diesjährigen Mobility Week stellte die Elektra Elektroautos der Marken Audi, BMW, Hyundai, Mini, Nissan, Opel, Peugeot, Renault, Skoda und VW aus. Alle E-Autos standen zu Testfahrten zu Verfügung.

Bereits zum vierten Mal hat im August die «Mobility Week» beim Lyssach Center stattgefunden. An dieser 10-tägigen Veranstaltung drehte sich alles um Mobilität. Ein Highlight waren die kostenlosen Testfahrten mit Elektrofahrzeugen der Marken Audi, BMW, Hyundai, Mini, Nissan, Opel, Peugeot, Renault, Skoda und VW.

Gross und Klein waren mobil unterwegs

Begeistert drehten die Kinder mit der Eisenbahn Runden durch das Lyssach Center. Waghalsig kurvten die Kleinsten mit Bobbycars durch einen Parcours. Und die Grossen? Die fanden ihr Glück vor dem Lyssach Center. Gemeinsam mit mehreren Autogaragen aus der Region stellte die Elektra als Partnerin der Mobility Week Elektroautos verschiedener Automarken aus. Was die Herzen höherschlagen liess, waren die kostenlosen Testfahrten.

Ängste abbauen und Fahrspass vermitteln

Den Besucherinnen und Besuchern bot sich die einmalige Chance, an einem Ort alle gängigen Elektroautos anzuschauen, zu vergleichen, sich durch die Experten beraten zu lassen und eben auch zu fahren. Michel Gasche, Geschäftsführer der Elektra, sagt dazu: «Mit diesen Testfahrten möchten wir mögliche Ängste abbauen und zeigen, wie toll das Fahrgefühl ist. Viele sind noch nie in einem Elektroauto gefahren und sind dann begeistert, wie ruhig man dahingleitet.» 

Um diesen Fahrspass weiterhin zu vermitteln, wird die Elektra auch kommendes Jahr an der Mobility Week vertreten sein. Zudem bietet sie Privatpersonen eine kostenlose, herstellerneutrale Mobilitätsberatung an. 

Gewinnerin Elisabeth Schori mit Mobilitätsspezialist Matthias Ostermeier

«Schatz, wir fahren soweit wir können!»

Ein besonderes Highlight für Frau Schori war der Anruf von Elektra nach der Mobility Week: «Frau Schori, sie haben gewonnen!» Stille. «Ich habe doch nie damit gerechnet, dass ich gewinnen würde», sagt Frau Schori heute. Sie ist die glückliche Gewinnerin des Hauptpreises, der an der Mobility Week verlost wurde: 3 Tage Teslafahren. 

Kaum legte Frau Schori den Telefonhörer auf, war für sie klar: jetzt musste eine Reise gebucht werden. Schliesslich wollte sie die Gelegenheit nutzen und den Tesla auf den Prüfstand stellen. Nachdem ihr der Schlüssel überreicht wurde, setzten sich Schoris ins Auto und fuhren ins Graubünden, übernachteten dort und reisten weiter ins Tessin. «Es war schön, so schön, es war einfach nur schön!», schwärmt Frau Schori. 

Das Auto liess sich einfach bedienen, machte fast alles wie von selbst. Es sei ein angenehmes Fahren gewesen. Zurück im eigenen Auto, hätte sie sich wie auf einem Traktor gefühlt. Sie hätte sich sofort an das neue Auto gewöhnen können. «Aber ich musste mich unglaublich zusammenreissen, dass ich nicht zu schnell fahre.» 

Und das nächste Auto, wird es ein E-Auto sein? Frau Schori lacht. «Im Moment brauchen wir kein neues Auto. Aber ich könnte mir durchaus vorstellen, ein E-Auto zu fahren.» 

Adresse


Genossenschaft Elektra

Bernstrasse 40

3303 Jegenstorf

Kontakt


+41 31 763 31 31

+41 31 763 31 35

 info(at)elektra.ch


Ausserhalb Geschäftszeiten

 +41 31 763 31 33

Öffnungszeiten


Montag bis Freitag

07:45h bis 11:45h

13:30h bis 16:45h