Dreiecke
1

Gewinner Energie Award 2016

Die Elektra und die Energieregion Bern-Solothurn zeichnen Landwirt Urs Bütikofer aus Kernenried für den Aufbau des Wärmeverbunds Kernenried sowie das Messener Ehepaar Marcel und Sonia Frey für die etappenweise Gesamtsanierung ihres Einfamilienhauses mit dem Energie Award 2016 aus. Die Preisverleihung hat im Schlosspark Jegenstorf stattgefunden.

«Es sind zwei aussergewöhnliche, heldenhafte Projekte», sagt Elektra-Direktor Andreas Zimmermann. Und Konrad Bossart, Geschäftsführer der Energieregion Bern-Solothurn ergänzt: «Sie zeigen, wie die Energiewende mit Leidenschaft, Kreativität und Sachverstand zu schaffen ist.» Eine unabhängige Fachjury hat die Projekte ausgewählt. Der Energie Award 2016 der Elektra und der Energieregion Bern-Solothurn ist mit 10'000 Franken dotiert und zeichnet mustergültige Energieeffizienz-Projekte aus.

Schulanlage Säget

Landwirt Urs Bütikofer hat den Wärmeverbund Kernenried aufgebaut. Er reduzierte dafür die unrentable Milchwirtschaft und baute eine Heizzentrale mit Schnitzelsilo. Deren Strombedarf wird durch eine Photovoltaik-Indachanlage vollständig gedeckt. Mittlerweile sind 26 Gebäude angeschlossen.
45 Prozent des Heizenergiebedarfs von Kernenried wird heute durch seine Anlage gedeckt. Sie reduziert den CO2-Ausstoss um ca. 240 Tonnen pro Jahr und spart rund 89'000 Liter Heizöl ein. Die Holzschnitzel stammen ausschliesslich aus der Region.

Zwei herausragende Projekte
«Urs Bütikofer ist ein Macher mit viel Herzblut», heisst es in der Laudatio auf den Preisträger – gehalten von Marianne Zünd, Leiterin Medien BfE und Präsidentin der Energie Award-Jury . «Was er in kurzer Zeit erreicht hat, ist bemerkenswert.» Sein Projekt mit dem 1. Preis ausgezeichnet worden. Zudem erhält Bütikofer den Ehrenpreis als «Held der Region».
Den zweiten Preis erhält das Ehepaar Marcel und Sonia Frey aus Messen. Schäden an der Isolation durch Marder waren der Startschuss für eine langfristige energetische Sanierung, die dereinst zu einem energieautarken Haus führen soll. Bis 2020 investiert das Paar rund 200'000 Franken. «Die Familie Frey beschreitet zielgerichtet den richtigen Weg und macht sich Gedanken über die Energiezukunft», so das Fazit der Juroren des Energie Awards 2016.

Schulanlage Säget
Energie Award Preisverleihung

Adresse


Genossenschaft Elektra

Bernstrasse 40

3303 Jegenstorf

Kontakt


+41 31 763 31 31

+41 31 763 31 35

 info(at)elektra.ch


Ausserhalb Geschäftszeiten

 +41 31 763 31 33

Öffnungszeiten


Montag bis Freitag

07:45h bis 11:45h

13:30h bis 16:45h